Die Besten Tipps und Events in deiner Stadt Wien

Tiergarten Schönbrunn Wien

Tiergarten Schönbrunn Wien

Kostenloser
SEO Check

Tiergarten Schönbrunn

Älteste öffentliche Zoo der Welt

Schönbrunn ist der älteste öffentliche Zoo der Welt und stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.

Die Ursprünge des Wiener Tiergartens (Tiergarten Schönbrunn) gehen auf die 1752 gegründete Menagerie von Kaiser Franz I. und den ältesten Zoo der Welt zurück. Da viele der ursprünglichen Barockgebäude noch intakt sind, ist dies einer der angenehmsten Zoos Europas, vor allem wenn Sie im kaiserlichen Frühstückspavillon aus dem 18. Jahrhundert, in dem sich heute ein großes Café befindet, eine Erfrischung suchen. Ein Highlight der mehr als 750 Tierarten des Zoos sind die riesigen Pandas, einschließlich der Jungen, sowie die vielen faszinierenden Kreaturen, die im interaktiven Regenwaldhaus und Aquarium untergebracht sind.

Panda in Tiergarten Schönbrunn

Wien hat viele seltene Sehenswürdigkeiten, aber vielleicht keine seltene als die Riesenpandas im Tiergarten Schönbrunn.

Nach Angaben des World Wide Fund for Nature gibt es nur noch ca. 1860 dieser Bären in den Bambuswäldern Chinas. Nur wenige leben außerhalb Chinas in Zoos. Eine dieser Ausnahmen ist Wien.

Zoogeschichte und Besucherinformationen

Der Wiener Zoo ist der älteste Arbeitszoo der Welt. Kaiser Franz I., Ehemann von Kaiserin Maria Theresia, gründete hier 1752 eine private Menagerie und wurde Ende der 1770er Jahre in die Öffentlichkeit gelassen.

Tiger in Tiergarten Schönbrunn

Exotische Tiere

Exotische Tiere waren jedoch bereits im 15. Jahrhundert auf dem Gelände zu sehen.

In jüngerer Zeit kann der Zoo vom Ende der Schließung aus ein phönixartiges Wiederaufleben fordern.

In den späten achtziger Jahren war es ein ziemlich heruntergekommener, eher trauriger Ort, der dringend Verjüngungsbedarf hatte. Dann erschien das neue Management im Jahr 1991 und startete ein umfangreiches laufendes Investitionsprogramm für Renovierung und Expansion.

Die Einrichtungen und Haltungspraktiken des Zoos sind zwar noch eine ständige Aufgabe, entsprechen jedoch der modernen Tierhaltung und sind in der Lage, prestigeträchtige Projekte und Exponate wie die Riesenpandas anzuziehen und zu unterstützen. Die Wende war so, dass der Wiener Zoo sich oft an der Spitze der weltweiten Zoo-Rangliste befindet.

Die Verbesserungen bedeuten auch, dass die Besucherzahlen in die Höhe geschossen sind. Damit ist der Tiergarten Schönbrunn die zweitbeliebteste bezahlte Attraktion in Wien (nach Schloss Schönbrunn).

Eisbär in Tiergarten Schönbrunn

Was ist also drin? Viel - Sie können einen guten halben Tag oder mehr im Tiergarten Schönbrunn verbringen. Sie können dort auch essen.

Im Hauptzoo-Bereich gibt es ein offenes Essensbuffet mit hauptsächlich gebratenen Lebensmitteln (Würstchen, Langos usw.) und Snacks. Es gibt auch ein Restaurant mit umfassendem Service im zentralen Pavillon. die ursprünglich von den Gründungsherren für das Frühstück in den 1700er Jahren verwendet wurde. Andere kleinere Buffets und Snackbars sind ebenfalls rund um den Tiergarten verteilt.

Auf dem Hügel hinter dem Zoo befindet sich das Tirolerhof Restaurant, das typische Landgerichte serviert und auch Besuchern außerhalb des Zoos zugänglich ist. Im Bauernhaus neben dem Restaurant gibt es einen Hofladen, der einfache, aber hervorragende belegte Brote und Gebäck verkauft.

Natürlich sind Geschichte und Essen alle sehr gut, aber Sie wollen Tiere sehen, richtig? Klicken Sie hier, um einen umfassenden Überblick darüber zu erhalten, was der Tiergarten zu bieten hat. Um den Tiergarten zu finden, folgen Sie den Anweisungen, um nach Schönbrunn zu gelangen. Es ist überall ausgeschildert.

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Tiergarten Schönbrunn befindet sich im Schönbrunner Schlosspark.

  • Zu Fuß: Zum Haupteingang zu gelangen, betreten Sie den Park über das Hietzinger Tor
  • Mit dem Bus: 51A, 56A, 56B, 58A
  • Mit der Straßenbahn: 10, 58, 60
  • Mit der U-Bahn: U4: Station Hietzing

Adresse: Maxingstraße 13b, 1130 Wien

Sie finden mehr Info auf der offiziellen Webseite von Tiergarten Schönbrunn.

Autor : Nora Bergmann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Cookies erlauben