Die Besten Tipps und Events in deiner Stadt Wien

Fliesen richtig reparieren

Fliesen richtig reparieren

Kostenloser
SEO Check


Stadt Wien Info

Fliesen richtig reparieren

22.01.2019

Fliesen sind sehr robuste und robuste Wand- und Bodenbeläge, aber sie sind nicht unzerstörbar. Fliesen können aus Keramik, Porzellan, Bruchstein oder Terrakotta bestehen und sind anfällig für Schäden, die durch praktisch jeden Gegenstand verursacht werden, der schwer oder stark genug ist, um diese Materialien zu zerbrechen. Eine Bodenfliese kann sogar von selbst zerplatzen, wenn sie einen Herstellerdefekt verdeckt oder auf einem unebenen Untergrund installiert ist. Glücklicherweise ist eine gebrochene Fliese reparierbar und Sie müssen kein Bodenbelag sein, um dies tun zu können. Wenn Sie eine beschädigte Kachel haben, die ersetzt werden muss, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Fliesen zu reparieren.

Finden Sie eine passende Fliese

Bodenbelagsunternehmer hinterlassen häufig Ersatzfliesen in der Garage oder im Lagerraum, wenn der Hausbesitzer möglicherweise Fliesenpannen reparieren muss.

Wählen Sie einen passenden Fugenmörtel

Leihen Sie sich farbige Mörtelproben aus einem gut sortierten Ladengeschäft und bringen Sie sie nach Hause, um die beste Übereinstimmung zu finden.

Entfernen Sie die alte Fliese vollständig. Achten Sie darauf, die umliegenden Fliesen nicht zu beschädigen.

Verwenden Sie eine elektrische Bohrmaschine mit einem Steinmeißel, um eine diagonale Reihe kleiner Löcher in die gerissene Fliese zu bohren, wobei die Bohrungen weniger als 1 Zoll (2,54 cm) voneinander entfernt sind.

Teilen Sie die Fliese mit einem Kugelhammer durch die horizontale Lochlinie, um einen kalten Meißel in die Fliese zu schlagen. Sehr leicht klopfen, um benachbarte Mörtelfugen nicht zu knacken.

Entfernen Sie die gelösten Teile. Verwenden Sie eine flache Leiste, um alle Scherben aufzuheben, die Sie nicht mit der Hand aufstehen können.

Den verbliebenen alten Mörtel mit einem Schaber mit steifer Klinge vom Untergrund abkratzen. Es ist nicht wichtig, dass Sie alles bis ins kleinste Detail erhalten. Stellen Sie nur sicher, dass der Bereich ziemlich frei von Mörtel ist.

Saugen Sie losen Schmutz oder Schmutz auf.

Legen Sie die Ersatzkachel fest

Verwenden Sie eine Zahnspachtel, um Mörtel auf den Untergrund zu verteilen und die neue Fliese einzulegen. Stellen Sie mit einer Ebene sicher, dass die Fliese perfekt flach liegt, und stellen Sie außerdem sicher, dass die neu gesetzte Fliese bündig mit den umgebenden Fliesen ist.

Fugen Sie die Fläche gemäß den Anweisungen des Hersteller des Mörtels ein. Und fertig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Cookies erlauben