Die Besten Tipps und Events in deiner Stadt Wien

Hundezubehör

Hundezubehör

Kostenloser
SEO Check


Stadt Wien Info

Hundezubehör. Welche sind obligatorisch? Welche sollten Sie für Ihren Hund kaufen?

07.06.2021

Hundezubehör Wien

Ob Sie Ihren pelzigen besten Freund mit einem neuen Spielzeug überraschen möchten oder einen neuen kleinen Welpen haben möchten, als Hundebesitzer sollten Sie mit verschiedenen Arten von Hundezubehör vertraut sein. So wie verschiedene Menschen unterschiedliche Alltagsgeräte verwenden, je nach ihren unterschiedlichen Bedürfnissen, benötigen unterschiedliche Hunde unterschiedliche Zubehör. Um sicherzustellen, dass Ihre kleine Liebe das Beste bekommt, sollten Sie die Rasse, das Alter und die Persönlichkeit Ihres Hundes berücksichtigen. Deswegen haben wir eine Liste mit verschiedenen Hundezubehör als Hilfe für Sie erstellt.

Die Grundlagen

1. Hundefutter. Ja, wir wissen, Sie hätten das selbst herausfinden können. Denken Sie jedoch daran, dass Sie beim Kauf von Futter immer das Alter, die Toleranz, die Rasse und das Aktivitätsniveau Ihres Hundes berücksichtigen sollten.

  • Trockenfutter. Es ist gut zur Stärkung der Kiefermuskulatur und zur Vorbeugung von Verdauungsproblemen. Da es im Magen anschwillt, fühlen sich die Hunde schnell satt und es kann daher beim Abnehmen helfen. Ein weiterer Vorteil ist, dass es in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Formen sowie für Hunde fast jeden Alters erhältlich ist.
  • Nassfutter. Hat oft einen höheren Fleischanteil, vermittelt aber kein Gefühl von Fülle. Daher wird es meistens als Nahrungsergänzungsmittel betrachtet oder oft mit Trockenfutter gemischt.
  • BARF und Tiefkühlkost. Es ist in der Regel rohes Fleisch und rohes Gemüse sowie Ergänzungen wie Öle, Tabletten oder Pulver.
  • Snacks. Verschiedene Kekse, Zahnfleisch und Leckereien sowie Snacks für die Zahnpflege sind ebenfalls auf dem Markt erhältlich. Sie können diese als Auszeichnung oder als Snack zwischen den Mahlzeiten verwenden. Sie sind sehr hilfreich bei Hund-Schulungen.

Vergessen Sie auch nicht, verschiedene Näpfe zu kaufen, sonst müssen Sie Ihre mit Ihrem Hund teilen. Sie benötigen mindestens zwei - für Futter und Wasser.

2. Hundebett. Hunde schlafen ungefähr 12 Stunden am Tag, was bedeutet, dass Sie ein geeignetes Bett für Ihr Haustier benötigen, um körperliche Probleme zu vermeiden. Es gibt alle Arten von Hundebetten, vom Bett mit Halterungen, Hundekissen, Hundekorb, Hundedecke, Memory Foam-Matratzen bis hin zu einem Hundesofa. Auch Betten mit abnehmbaren Bezügen machen es Ihnen leicht, den Platz Ihres Hundes sauber und hygienisch zu halten.

3. Transportzubehör. Der Hundetransport sollte nicht nur für Sie bequem sein, sondern auch für Ihren Hund sicher und komfortabel.

  • Autotransport. Kunststoffboxen sind in verschiedenen Größen erhältlich und können normalerweise im Kofferraum oder auf dem Rücksitz des Autos angebracht und abgenommen werden. Transportkäfige hingegen bieten maximale Stabilität und Sicherheit, sind jedoch normalerweise für den dauerhaften Einbau in das Auto vorgesehen und benötigen mehr Platz als die Kunststoffbox. Einige andere Optionen wie Sicherheitsnetze, Aluminium-Teiler oder Autodecken sind ebenfalls als Hundezubehör für Autos erhältlich.
  • Fahrradtransport. Wenn Sie eher ein Fahrradfahrer sind, können Sie Ihren Hund auch mitnehmen. Der Fahrradkorb und die Packtasche können an der Vorderseite Ihres Fahrrads angebracht werden. Ein Fahrradanhänger kann auch an der Rückseite des Fahrrads angebracht werden und für den Transport größerer Hunde geeignet sein.
  • Softbox. Diese sind ohne Metallrahmen und aus Nylonmaterial erhältlich. Sie können für den Autotransport verwendet werden, werden jedoch am besten als "sicherer" Ort für Ihren Hund in einer unbekannten Umgebung verwendet.
    • 4. Hundepflege und Hygiene. Pflege und Hygiene sind nicht nur wichtig, damit Ihr Hund gut aussieht. Je nach Rasse benötigen Sie möglicherweise Bürsten, Scheren, Öle, Kämme, Shampoos und Sprays. Die Pflege umfasst das Bürsten und Waschen von Fell und Haut, das Reinigen von Krallen und Pfoten sowie die Pflege der Ohren- und Zahnhygiene von Hunden.

      Auch als Hundebesitzer ist der Kauf eines Sackleinen für Gackerl unvermeidlich.

      5. Halsbänder und Leinen. Ein Spaziergang, frische Luft und ein bisschen Spielzeit sind für Ihren Hund genauso wichtig wie Futter oder Wasser. Daher haben ein geeignetes Hundehalsband und eine Leine bei Hundezubehör eine hohe Priorität.

      • Das Halsband sollte nicht nur schön sein. Es muss eine angemessene Größe haben, robust und strapazierfähig sein, damit es nicht reißt, abschneidet oder abreibt. Namensschilder mit Nummer oder Adresse am Halsband können ebenfalls eine große Hilfe sein, falls Ihr Hund verloren geht.
      • Die Leine sollte aus gutem und festem Material bestehen, damit sie nicht reißt. Leinen mit einstellbarer Länge sind ideal, damit Ihr Hund freier ist, während er noch befestigt ist und unter Ihrer Kontrolle steht.
      • Der Maulkorb ist auch notwendig, auch wenn Ihr Hund für Fremde nicht gefährlich ist. Sie sind an einigen Stellen oft obligatorisch.

      Hundespielzeug

      Spielverhalten ist Teil des Aufwachsens für Tiere. Das Spielen mit Ihrem Hund ist nicht nur gut für seine Gesundheit, sondern stärkt auch die Bindung zwischen Ihnen beiden. Es gibt unzählige Sorten von Hundespielzeug auf dem Markt. Von Stofftieren, Bällen und Hol-Spielzeug, Kauspielzeug, Wasserspielzeug bis hin zu Intelligenzspielzeug.

      Hundekleider

      Hundekleidung kann auf Hunden entzückend aussehen, aber sie ist nicht nur als modisches Statement von Bedeutung. Im Winter können Hundemäntel oder Pullover und Schuhe Ihren Hund erwärmen und trocken halten. Im Sommer kann Kleidung Sonnenbrand verhindern und abkühlen. Es kann auch die Pfoten Ihres Hundes vor Insekten und Zecken schützen.

      Ihre Firma hier eintragen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Cookies erlauben