Die Besten Tipps und Events in deiner Stadt Wien

Gartenweg anlegen

Gartenweg anlegen

Kostenloser
SEO Check


Stadt Wien Info

Gartenweg anlegen! Welche Dinge sollten Sie beachten?

16.06.2021

Die Wegführung

Sind Sie es leid, Semmelbrösel zu hinterlassen, um nicht jedes Mal verloren zu gehen, wenn Sie in Ihrem Garten spazieren gehen möchten? Denken Sie darüber nach, in einen Kompass oder eine Karte zu investieren? Wir haben eine bessere Lösung - einen Gartenweg!

Ein guter und hochwertiger Gartenweg hilft Ihnen nicht nur bei der Orientierung, sondern hält Ihre Füße auch trocken und bietet einen sicheren und einfachen Zugang zu Ihrem Grundstück. Er gibt eine Dekoration, eine Form und eine Verbindung zwischen verschiedenen Stationspunkten in Ihrem Garten. Es ist jedoch nicht so einfach, einen guten Gartenweg zu planen, und es gibt mehrere Dinge, die Sie beachten sollten.

Was soll Ihr Weg verbinden? Wo befinden sich die wichtigen ''Stationspunkte'' in Ihrem Garten? Sie möchten einen einfachen Zugang zu Ihrer Haustür haben, aber vielleicht möchten Sie auch, dass der Weg neben Ihrem Gemüsegarten oder zum Schwimmbad, einem Kirschbaum oder etwas anderem führt? Berücksichtigen Sie daher bei der Planung des Weges Ihres Gartenweges die Funktion, die er erfüllen soll, die Größe Ihres Grundstücks sowie einige Hindernisse, die er vermeiden oder umgehen sollte (z. B. ein Baum).

Wie breit sollte Ihr Gartenweg sein?

Die Größe des Weges sollte seiner Nutzung dienen.Ein Hauptweg sollte daher breiter sein und es den Menschen ermöglichen, nebeneinander und in kleineren Gruppen zu gehen oder zum Transport von Gegenständen einer bestimmten Größe zu dienen. Wenn der Weg verzweigt ist, sind Nebenwege normalerweise schmaler als der Hauptweg.

Welches Material sollten Sie verwenden?

Bei der Wahl des Materials Ihres Gartenweges sollten Sie in erster Linie Sicherheit, Zweckmäßigkeit, Kosten und Aussehen berücksichtigen.

Kies und Schotter sind kostengünstige und schnell abfließende Wege-Oberflächen, die nach Regen Sicherheit bieten und einfach zu installieren sind. Um zu verhindern, dass sich die Steine in Ihrem Garten ausbreiten, ist eine Umrandung erforderlich.

Der Ziegelweg ist ein Pfad mit harter Oberfläche, der viele Vorteile hat, einschließlich zahlreicher Muster und Designs. Zudem ist er relativ günstig und pflegeleicht.

Der Steinweg ist auch ein eleganter Weg mit harter Oberfläche, der Ihrem Garten ein sehr schickes Aussehen verleiht. Es ist jedoch teurer und schwieriger zu verlegen.

Holzweg: Holz ist auch ein trendiges Wegematerial, aber weniger pragmatisch, da es nach Regen rutschig und schwer zu pflegen ist.

Mulchwege bestehen aus Holzspänen, Zypressen-Rinde oder Kiefernnadeln und sind übliche informelle, verkehrsarme Wege. Diese sind leicht und einfach herzustellen und auch viel billiger als jeder andere Weg. Aber als organischer Weg zersetzt sich das Material im Laufe der Zeit, sodass es alle paar Jahre verjüngt werden muss.

Wie viel kostet ein Gartenweg? Was sind die Kosten?

Die Kosten für den Bau eines Weges hängen von seiner Länge, Größe, Struktur und hauptsächlich vom Material ab.

Material wie Kies und Splitt liegt zwischen 15 und 20 € pro Quadratmeter. Bei teureren Materialien wie Stein beträgt der Preis je nach Art bis zu 80 € pro Quadratmeter.

Andere kleinere Kosten werden wahrscheinlich auch anfallen, wie zum Beispiel Bordsteine, Graben und Setzen des Weges usw.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Cookies erlauben