Die Besten Tipps und Events in deiner Stadt Wien

Museen in Wien

Museen in Wien

Kostenloser
SEO Check


Stadt Wien Info

Museen in Wien

17.01.2019

Wiens Museen gehören zu den besten der Welt, mit Werken von globaler Bedeutung und ziehen internationale Topausstellungen an.

Wien Museum Karsplatz

Wien Museum Karsplatz Foto: Klaus Pichler © Wien Museum

Wien Museum Karsplatz

Der Eintritt ist an jedem ersten Sonntag des Geldes kostenlos und für Kinder unter 19 Jahren täglich.

Das Wien Museum bietet eine breite und wechselnde Auswahl an Ausstellungen und Sammlungen. Wenn Sie neugierig auf Dinge und Kunsteffekte sind, die mit Wien zu tun haben, dann gehen Sie vorbei. Da der Ort sehr viel zu bieten hat. Vor einigen Jahren hat das Museum seinen führenden Mann gewechselt, der große Veränderungen vorgenommen hat, um die Besucher interessiert und informiert zu halten.

Eintritt: Jeden ersten Sonntag im Monat kostenlos und jeden Tag unter 19 Jahren kostenlos. Der Standardeintrag variiert.

Web: Wien Museum

MuseumsQuartier

MuseumsQuartier © pixabay.com

MuseumsQuartier Wien

Das MuseumsQuartier ist ein bemerkenswertes Ensemble aus Museen, Cafés, Restaurants und Bars in den ehemaligen kaiserlichen Stallungen von Fischer von Erlach. Dieser Nährboden des Wiener Kulturlebens ist der perfekte Ort, um an warmen Abenden Leute zu beobachten oder Leute zu treffen. Mit über 90.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche - darunter das Leopold Museum, das MUMOK, die Kunsthalle, das Architekturzentrum und Zoom - ist der Komplex einer der ehrgeizigsten Kulturzentren der Welt.

Web: MuseumsQuartier Wien

Kunsthalle Wien MQ

Sie können sonntags so viel bezahlen, wie Sie möchten, andernfalls beträgt der Normalpreis 8 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Studenten.

Dieses Museum ist der richtige Ort, wenn Sie sich für zeitgenössische Kunst interessieren. Da es eine große Auswahl an Ausstellungen bietet, werden Sie davon begeistert sein. Der Raum ist gefüllt mit Arbeiten von lokalen und internationalen Künstlern, die erstaunliche Talente zeigen.

Web: Kunsthalle Wien

Museum für Angewandte Kunst (MAK)

MAK-Säulenhalle © MAK/Katrin Wißkirchen

Museum für Angewandte Kunst (MAK)

Der Eintritt ist dienstags von 18 bis 22 Uhr frei. Ansonsten beträgt der Normalpreis 9,90 Euro für Erwachsene und 7,70 Euro für Studenten.

Das MAK öffnete bereits 1864 seine Türen und zeigt seitdem Tausende von Ausstellungen und Kunstwerken. Der Ort bietet eine große Auswahl an Brillanz und konzentriert sich auf angewandte Kunst, Architektur, Design und zeitgenössische Kunst. Dieser faszinierende Ort bietet den großen Raum, den Sie benötigen, um jedes Kunstwerk perfekt zu präsentieren. Hier finden Sie verschiedene Ausstellungen von grafischen Designs über zeitgenössische Videos bis hin zu Skulpturen. Wenn Sie nach innen gehen, sollten Sie Ihren Geist für die Welt der Möglichkeiten offen halten.

Web: MAK Museum Wien

AzW – Das österreichische Architekturmuseum

Architekturzentrum Wien © Architekturzentrum Wien, Foto: Lisa Rastl

Architekturzentrum Wien (AzW)

Die Teilnahme ist für Studenten am Mittwoch von 17 bis 19 Uhr, ansonsten sind es 9 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Studenten.

Der Raum beleuchtet und beleuchtet Dinge im Zusammenhang mit Architektur. Es hat eine besondere Fähigkeit, wo gezeigt wird, wie Stadtentwicklung und Architektur unser tägliches Leben prägen. Darüber hinaus beleuchten sie atemberaubende Architekturen aus der ganzen Welt. Ihr Hauptaugenmerk liegt außerdem auf interessanten Architekturen in Wien und Gesprächen zu verschiedenen Aspekten.

Web: Architekturzentrum Wien

Heeresgeschichtliches Museum Wien - Museum für Militärgeschichte

Der Platz bietet an jedem ersten Sonntag im Monat freien Eintritt, ansonsten werden 6 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Studenten berechnet. Dieser überraschend faszinierende Ort bietet Militärgeschichte mit einem Hauch von Interesse. Sie werden nicht glauben, dass die Tour trocken oder langweilig ist. Der Ort hat eine Menge Geschichte zu bieten, ergänzt durch neue Techniken. Wie Sie wissen, hat Österreich viele Kriege miterlebt und einige erstaunliche Kriegsgeräte aufgetaucht. Jede davon wird hier präsentiert und zeigt Ihnen die richtigen Vitrinen. Dazu gehören Bilder, Waffen, Panzer und Rüstungen.

Web: Heeresgeschichtliches Museum Wien

Naturhistorische Museum in Wien

Eine weitere Topadresse ist das Naturhistorische Museum mit seinen Dinosauriern, zoologischen Ausstellungen und einem schönen Laden und Café.

Schönbrunn-Komplex und Kindermuseum

Der Schönbrunn-Komplex umfasst die Wagenburg und das Kindermuseum, in dem Sie die Kleinen mit einem Einblick in das Leben eines durchschnittlichen imperialen Kleinkindes unterhalten können.

Hofburg - Silberkammer und Sisi-Museum

Der Hofburg-Komplex umfasst das Sisi-Museum und die Silberkammer, die Sie in die Welt der Habsburger und in das Leben von Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz Joseph entführen. Entdecken Sie die kaiserliche Pracht der Hofmobilien-Kollektion. Die Hofburg liegt auch in der Nähe des Dom-Museums.

Mozart, Beethoven und Schubert

Viele Komponistenresidenzen sind mittlerweile ihre eigenen kleinen Museen, wie das Beethoven-Museum, das Geburtshaus von Schubert und der Sterbewohnung, das Haus und die Wohnung von Mozart oder das Beethoven-Pasqualatihaus.

Sigmund Freud Museum

Und wenn Ihnen die Idee gefällt, eine Klingel mit der Aufschrift "Professor Freud" zu drücken und die Wohnung des gleichen Mannes zu betreten, dann versuchen Sie es mit dem Sigmund Freud Museum.

Freie Eintritt Museen
Wiener Bezirksmuseen

Heute hat jeder Bezirk in Wien ein eigenes Museum. Einige konzentrieren sich auf Nischen-Themen, wie Schornsteinfeger, Clowns oder Ziegelsteine. Sie sind nicht miteinander verwandt, weshalb jedes eine andere Öffnungszeit bietet. Um die Öffnungszeiten zu erfahren, bevor Sie weitergehen.

Eintritt frei!

Web: Wiener Bezirksmuseen

Ostlicht (Galerie für Fotografie)

Die Galerie ist ein Treffpunkt für die moderne Fotografie, die sich in der alten Brotfabrik befindet. Daraus wurde ein kultureller und sozialer Raum, bekannt als die Brotfabrik. Der Ort wurde 2012 eröffnet und der loftähnliche Raum beherbergt mehrere Ausstellungen von lokalen Künstlern und Solokünstlern aus der ganzen Welt.

Eintritt frei!

Web: OstLicht. Gallery for Photography

Geldmuseum der OeNB

Wenn Sie Interesse haben, die Geschichte des Geldes zu erlernen, ohne etwas auszugeben, gehen Sie zum Geldmuseum. Die österreichische Zentralbank bietet eine vollständige Darstellung aller Geldgeschäfte.

Eintritt frei!

Web: Geldmuseum der OeNB

Museum Startgalerie Artothek (MUSA)

Die Stadtshow könnte ein großartiger Ort sein, um neue Kunstwerke und die Arbeiten aufstrebender lokaler Künstler zu sehen. Das Museum Startgalerie Arthohek ist eine moderne Kunstgalerie, die von der Kulturabteilung der Stadtverwaltung betrieben wird. Die MUSA verfügt über einen speziellen Bereich, in dem Werke aus der Sammlung der Galerie gezeigt werden, der Fokus liegt jedoch ausschließlich auf jungen und aufstrebenden Künstlern.

Web: Museum Startgalerie Artothek (MUSA)

Führungen durch das Rathaus

Treffen: Montag, Mittwoch und Freitag um 13 Uhr (außer an Feiertagen oder Tagen der Gemeindesitzung).

Das Wiener Rathaus bietet eine vollständige Führung durch den Raum und bietet den Besuchern die Möglichkeit, ganz nah heran zu kommen. So können sie sehen, wo die hart verdienten Steuergelder ausgegeben werden und wie Geschäfte gemacht werden. Mit der atemberaubenden gotischen Architektur. Die Tour führt Sie durch den gesamten Raum, so dass Sie viel unternehmen können.

Treffpunkt: Montag, Mittwoch, Freitag um 13.00 Uhr, nicht an den Ratsversammlungstagen oder an Feiertagen.

Wo: Rathausplatz, 1010 Wien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Cookies erlauben