Die Besten Tipps und Events in deiner Stadt Wien

Überessen stoppen

Überessen stoppen

Kostenloser
SEO Check

Tipps Überessen zu stoppen

22.05.2019

Der erste Schritt ist zu akzeptieren, dass Sie an einer Essstörung leiden - Überessen ist eine Störung. Sobald Sie diese Tatsache akzeptiert haben, können Sie Maßnahmen ergreifen, um übermäßiges Essen einzudämmen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, das Essen zu kontrollieren:

  • Langsam essen.
  • Kauen Sie jede Portion langsam und mit größter Sorgfalt.
  • Iss mit deinen Händen.
  • Verwenden Sie kleinere Teller und kleinere Portionen.
  • Lassen Sie niemals lange Pausen zwischen den Mahlzeiten.
  • Zwischen den Mahlzeiten einen gesunden Snack zu sich nehmen.
  • Trinken Sie viel Wasser.
  • Putzen Sie Ihre Zähne, sobald Sie eine Mahlzeit abgeschlossen haben.

Sich hin und wieder dem Essen hinzugeben, das Sie lieben, ist völlig akzeptabel. Aber Probleme treten auf, wenn Sie anfangen zu leben, anstatt zu essen, um zu leben! Erlaube also nicht, dass Essen dein Leben übernimmt. Lass dich nicht kontrollieren. Denk dran, du bist der Meister deines Lebens, gib diese Kraft keinem anderen!

Warum sollten Sie zu viel essen vermeiden?

Überessen und Fettleibigkeit haben eine offensichtliche Verbindung. Aber die Auswirkungen von übermäßigem Essen gehen über die körperliche Gesundheit hinaus. Es kann Ihre geistige Gesundheit, Ihr Selbstwertgefühl, Ihr Familienleben, Ihr Berufsleben und auch Ihr soziales Leben beeinträchtigen.

Hier sind 10 schockierende Dinge, die Ihr übermäßiges Essen definitiv beenden würden.

  • Schädigt Ihren Bauch
  • führt zu Gewichtszunahme und Fettleibigkeit
  • Höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Führt zu Diabetes
  • Sie werden unter Hautproblemen leiden
  • Emotionale Not und Unzufriedenheit
  • Höheres Risiko für Unfruchtbarkeit
  • Ihr soziales Image steht auf dem Spiel
  • Führt zu Haarausfall
  • Führt zu Organfehlfunktionen

Schadet Ihrem Bauch

Ihr Bauch ist nur so groß wie Ihre geschlossene Faust. Ja! Haben Sie immer noch das Gefühl, Sie sollten diesen supergroßen Burger mit dieser besonders großen Portion Pommes Frites essen und das große Glas Cola nicht vergessen? Wenn Sie mit Ja antworten, liegen Sie falsch. Sie zwingen Ihren Magen, sich über seine tatsächliche Kapazität hinaus zu dehnen. Dies führt wiederum zu einer Magenverstimmung, gefolgt von Unwohlsein, Blähungen, Sodbrennen, Übelkeit, Aufstoßen und Furz.

Führt zu Gewichtszunahme und Übergewicht

Übermäßiges Essen führt, wie oben erwähnt, zu einer unerwünschten Gewichtszunahme und über einen gewissen Zeitraum zu Übergewicht. Dies gilt insbesondere für das emotionale Essen. In einem Versuch, Ihre Gefühle zu lindern, neigen Sie dazu, sich Essattacken hinzugeben. Und Sie entscheiden sich für kalorienreiche Köstlichkeiten wie zuckerreiche Lebensmittel und frittierte Köstlichkeiten, was bedeutet, dass Sie Ihren Körper mit ungesunden Produkten füllen. Dies wiederum birgt ein höheres Risiko für Fettleibigkeit.

Höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übermäßiges Essen birgt das Risiko, verschiedene Herz-Kreislauf-Probleme zu entwickeln. Übermäßige Fette setzen sich in den Arterien ab. Dies verstopft wiederum die Arterie und blockiert den reibungslosen Blutfluss, was zu verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Arteriosklerose und Herzstillstand beiträgt.

Diabetes vor Ihrer Haustür

Dies ist ein weiterer beängstigender Effekt, wenn man sich übermäßigem Essen hingibt. Oft verliert der Körper das Potenzial, den darin enthaltenen Zucker aufzunehmen und zu metabolisieren. Wenn der Zuckerüberschuss nicht metabolisiert wird, kommt es häufig zu einem Anstieg des Insulinspiegels. Dies wiederum führt zu Diabetes.

Sie werden unter Hautproblemen leiden

Wenn Sie an Hautausbrüchen leiden, können Sie all die fettigen Lebensmittel, die Sie täglich zu sich nehmen, dafür verantwortlich machen! Abgesehen davon kann auch ein hoher Zuckergehalt die Feuchtigkeit von Ihrer Haut abtragen. Dehydrierte Haut ist der Nährboden für verschiedene Hauterkrankungen, einschließlich Ekzeme.

Wenn die Haut Nährstoffe verliert, wird sie leicht von freien Radikalen angegriffen, die den frühen Beginn des Alterns auslösen. Wenn Sie sich also weiterhin ungesund ernähren, sollten Sie auf Falten und feine Linien gefasst sein!

Emotionale Bedrängnis und Unglück

Übermäßiges Essen löst bekanntermaßen emotionalen Stress aus. Wenn Sie nach emotionaler Erfüllung in Ihrem Essen suchen, können Sie Ihre emotionalen Anforderungen auch dann nicht erfüllen, wenn Sie voll sind! Egal wie viel Sie essen, Sie werden immer noch das Gefühl haben, dass Ihrem Leben etwas fehlt. Dies wiederum wird Sie dazu veranlassen, immer mehr zu essen, um dieses Gefühl der Leere zu bekämpfen, was letztendlich zu Übergewicht und anderen Gesundheitsproblemen führen wird.

Höheres Risiko für Unfruchtbarkeit

Insbesondere Frauen leiden unter Unfruchtbarkeitsproblemen aufgrund von Essattacken. Es ist ein Teufelskreis, in dem Sie aufgrund Ihrer Unfruchtbarkeitsprobleme anfangen zu jammern. Dies verschlechtert wiederum den Zustand und der Zyklus wird fortgesetzt. Ihr Menstruationszyklus ist möglicherweise gestört. Sie könnten ein polyzystisches Ovarialsyndrom entwickeln. Ihre Fruchtbarkeit sinkt auf ein Allzeittief. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie nicht emotionalem Stress erliegen und achten Sie auf Bequemlichkeitsnahrungsmittel, um diese Probleme zu vermeiden.

Ihr soziales Image steht auf dem Spiel

Studien haben gezeigt, dass fettleibige und übergewichtige Menschen ein geringeres Selbstwertgefühl haben als eine schlanke Person. Es ist wieder ein zyklischer Prozess. Die Menschen versuchen, diesen sozialen Imageschaden durch übermäßiges Essen zu kompensieren, was die Bedingungen noch weiter verschlechtert.

Führt zu Haarausfall

Übermäßiges Essen könnte die Nährstoffe aus Ihrem Körper abfließen lassen. Und Vitaminmangel löst wiederum verschiedene Haar- und Kopfhautprobleme aus, darunter Haarausfall, Schuppen, schuppige Kopfhaut und so weiter.

Führt zu Organfehlfunktionen

Übermäßiges Essen kann zum Versagen mehrerer Organe führen, und dies ist keine Furcht einflößende Taktik! Ihr Magen, Ihre Leber, Ihre Nieren und andere lebenswichtige Organe, die am Verdauungsprozess beteiligt sind, sind Belastungen ausgesetzt, wenn Sie zu viel essen, was zu Schäden und letztendlich zum Organversagen führt.

Ihre Firma hier eintragen

Autor : Lisa Blümel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Cookies erlauben