Die Besten Tipps und Events in deiner Stadt Wien

10 Tipps um Zuckersucht zu beenden in 5 Tagen | Foto Bru-nO © Pixabay

10 Tipps um Zuckersucht zu beenden in 5 Tagen | Foto Bru-nO © Pixabay

Kostenloser
SEO Check

10 Tipps um Zuckersucht zu beenden in 5 Tagen

06.02.2019

Was tun gegen Zuckersucht? Beste Wege, um die Zuckersucht zu beenden

Verlangen Sie spät nachts nach zuckerhaltigen Leckereien oder wenn Sie glücklich, untröstlich, arbeitsam oder gelangweilt sind? Dann sind Sie süchtig nach Zucker - die meisten von uns sind es! In der Tat ist die Zuckersucht der Grund dafür, dass es weltweit zu einer Zunahme von Diabetes, Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen im Zusammenhang mit Fettleibigkeit kommt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt täglich 6 Teelöffel Zucker. Laut der American Heart Association verbrauchen die meisten von uns mehr als 22 Teelöffel Zucker pro Tag. Das sind etwa 16% der gesamten Kalorienverbrauch! Lassen Sie also Ihre Zuckersucht los, um abzunehmen, sich glücklich zu fühlen, aktiv zu bleiben und stärker als je zuvor. Frage mich, wie? Machen Sie sich keine Sorgen, das ist es, was Sie hier herausfinden. Ich werde dir Wege erklären, dorthin zu gelangen.

Zuckersucht bekämpfen

So können Sie den Zucker-Verbrauch in nur 5 Tagen beenden.

Positiver Ansatz

Positiver Ansatz | Foto © Pixabay

1. Positiver Ansatz

Zucker aufzugeben bedeutet nicht, dass Sie beraubt werden. Wenn Sie den Zucker aufgeben möchten, ist es wichtig, dass Sie die richtige Einstellung haben. Es ist so, als würde man jede andere Sucht beenden. Gib es auf, besser zu werden und länger zu leben. Die Zuckersucht ähnelt dem Drang nach Alkohol oder Nikotin - unnötig, ungesund und gefährlich, doch wir verlangen danach. Sie müssen also nicht das Gefühl haben, dass Ihnen etwas entgeht. Sie übernehmen lediglich die Verantwortung für Ihre Gesundheit, die nicht nur lobenswert, sondern auch inspirierend ist.

Zuckersucht bekämpfen

Zuckersucht bekämpfen | Foto © Pixabay

2. Verbannen Sie Zucker aus Ihrer Küche

Der nächste Schritt auf dem Weg zu Ihrem Ziel ohne Zucker ist es, Zucker aus Ihrem Küchenregal zu nehmen. Nur so können Sie verhindern, dass Sie mit zuckerhaltigen Lebensmitteln kauen. In der Tat sollten Sie auch auf den „unsichtbaren Zucker“ in verschiedenen verarbeiteten Lebensmitteln aufpassen - entfernen Sie ihn so schnell wie möglich. Früchte enthalten auch Fruchtzucker, Fruktose, was auch der Grund für die Zuckersucht ist. Bewahren Sie nur wenige Früchte in Ihrem Kühlschrank auf, entfernen Sie Milchschokolade, abgepackte Fruchtsäfte, aromatisiertes Wasser, Honig, Kuhmilch, verarbeitetes Getreide, Trockenfrüchte, Frühstückscerealien, verzehrfertige Lebensmittel, Alkohol und Kekse.

Töte den Abzug

Töte den Abzug | Foto © Pixabay

3. Töte den Abzug

Das Verlangen nach Zucker hängt mit den Gewohnheiten zusammen, die Sie im Laufe der Jahre entwickelt haben. Wenn Sie sich zum Beispiel einen Film im Theater ansehen, bedeutet dies einen großen Eimer Popcorn mit kohlensäurehaltigen Getränken (viel Zucker). Versuchen Sie herauszufinden, welche Gewohnheiten mit Ihrem Verlangen nach zuckerhaltigen Lebensmitteln zusammenhängen. Fühlen Sie sich mitten in der Nacht hungrig und sehnen sich nach Eis oder Schokolade? Haben Sie das Bedürfnis, direkt nach dem Mittag- oder Abendessen Obst zu essen? Schreiben Sie die Trigger für Ihr Verlangen nach Zucker auf, damit Sie einen gesunden Ersatz verwenden können.

Sag nein

Sag nein | Foto © Pixabay

4. Sag nein

Das nächste, was Sie tun sollten, ist Nein zu dieser Einmischung in Ihrem Kopf zu sagen. Weigern Sie sich gegenüber Ihren Freunden und Familienmitgliedern, die zuckerhaltige Leckereien anbieten, höflich. Sie können sich dem Zucker nicht entziehen, vor allem, wenn es in der Stadt so viele neue Dessertorte gibt, an denen Geburtstage, Abschiede, Neuanfänge usw. gefeiert werden. Aber hey, Sie können feiern und verwöhnen, ohne Ihren Körper mit Zucker zu belasten. Seien Sie also höflich und lehnen Sie Ihre Liebsten in jeglicher Form ab, aber sagen Sie ein striktes Nein zu dieser Stimme in Ihrem Kopf. Wenn Sie dies für einige Tage immer wieder tun, können Sie sich selbst kontrollieren.

Selbst kochen

Selbst kochen | Foto © Pixabay

5. Kochen Sie Ihre Mahlzeit zu Hause

Sie können den Zucker reduzieren, indem Sie Speisen von außen meiden. Die meisten Restaurants geben Zucker und Salz in verschiedenen Formen hinzu, um den Geschmack, den Geschmack und die Farbe der Speisen zu verbessern. Eine der besten Möglichkeiten, den Zucker aufzugeben, besteht darin, Ihre Mahlzeiten zu Hause zu kochen und Zutaten zu verwenden, die keinen Zucker enthalten.

Kein Tee / Kaffee

Kein Tee / Kaffee | Foto © Pixabay

6. Vorsicht bei Ihrem Tee / Kaffee

Kann ohne Tee oder Kaffee nicht auskommen Kein Problem. Sie können weiterhin Tee und Kaffee trinken, vermeiden jedoch die Verwendung von raffiniertem Zucker und / oder künstlichen Süßstoffen wie Aspartam, Sucralose, Acesulfam-Kalium und Neotam.

Gemüse essen

Gemüse essen | Foto © Pixabay

7. Gemüse essen

Gemüse ist voll mit Vitaminen, Mineralien, Phytonährstoffen und Ballaststoffen. Wenn Sie versuchen, Ihre Zuckersucht zu brechen, wird der Konsum einer Menge Gemüse länger satt bleiben und Ihre Gesundheit verbessern. Dies würde Ihr Zuckerwunsch zu ungeraden Tageszeiten allmählich eindämmen.

Etiketten überprüfen

Etiketten überprüfen | Foto © Pixabay

8. Überprüfen Sie die Etiketten

Viele abgepackte Lebensmittel enthalten Zucker in Form von Fruktose, Dextrose, HFCS, Agavensirup usw. Sie sollten immer das Etikett von Brot, Saucen, Salatdressing, Mayonnaise und Konserven prüfen. Sie können etwa 50% weniger Zucker zu sich nehmen, wenn Sie anhand der Etiketten feststellen, ob ein bestimmtes Lebensmittel Zucker in irgendeiner Form enthält.

Weniger süße Früchte essen

Weniger süße Früchte essen | Foto © Pixabay

9. Iss weniger süße Früchte

Früchte enthalten Fruktose und können Ihnen auch einen Zuckerhoch geben. Essen Sie nicht sehr süße Früchte wie Erdbeeren, Stachelbeeren, Blaubeeren, Preiselbeeren, Himbeeren, Äpfel, Orangen, Limetten, Zitronen, Mandarinen, Avocado, Muskmelonen und Honigmelonen. Vermeiden Sie das Essen von Papaya, Mango, Trauben, Ananas, Pfirsichen, Birnen, Pflaumen usw.

Wasser trinken

Wasser trinken | Foto © Pixabay

10. Wasser trinken

Der letzte und wichtigste Schritt ist, viel Wasser zu trinken, um sich hydratisiert zu halten und den Zucker aus Ihrem System zu spülen. Trinkwasser hilft auch, den Appetit einzudämmen, Gewicht zu verlieren, Hautausschläge zu reduzieren, Lippen zu kauen und die Gehirnfunktion zu verbessern.

Vorteile des Aufhörens von Zucker - Schluss mit Zucker!

So können Sie davon profitieren

  • Ihre Energie wird steigen.
  • Sie werden abnehmen.
  • Erleichtert Gelenkschmerzen.
  • Keine Schlaflosigkeit mehr
  • Ihr Gehirn wird aktiver.
  • Sie werden lernen, leckeres Essen zu Hause zu kochen.
  • Sie sparen Geld.

Ihre Firma hier eintragen

Autor : Lisa Blümel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Cookies erlauben