Die Besten Tipps und Events in deiner Stadt Wien

Richtiger Zeitpunkt für die Aussaat

Richtiger Zeitpunkt für die Aussaat

Kostenloser
SEO Check


Stadt Wien Info

Richtiger Zeitpunkt für die Aussaat

28.02.2019

Anleitung für Aussaat und Anzucht

Unten finden Sie unseren eigenen Zeitplan als Referenz, sortiert nach Startwoche vor dem letzten Frostdatum. Dies ist jedoch nicht unbedingt der genaue Zeitplan, den ich für Sie empfehlen würde.

Erfahren Sie, wie Sie einen Startzeitplan erstellen

Ich arbeite am kalten Rand von Zone 4. Unsere Wachstumslichter befinden sich in einem kühlen Schlafzimmer im Obergeschoss, in dem Sämlinge recht langsam wachsen. Sobald es April ist, gehen alle Sämlinge in unser warmes und sonniges Gewächshaus, wo sie sehr schnell wachsen. Ich konsultiere jedes Jahr unsere Unterlagen und passe einige Änderungen an meinem Zeitplan an. Unser Ziel ist es, Sämlinge zu produzieren, die reif sind, aber nicht verwachsen, wenn es Zeit ist, in den Garten zu gehen.

Wann beginnen - Was soll beginnen?
  • 11 Wochen - Heliotrop, Candytuft, Primula, Lauch, Viola, Löwenmaul (im kalten Rahmen oder in Gewächshausbeeten auspflanzen)
  • 10 Wochen - Rittersporn, Matricaria, Zwiebel, Petersilie, griechischer Oregano, Impatiens, Rudbeckie, Brokkoli
  • 09 Wochen - Pfeffer, Coleus, Schalotte, Aubergine, Kirschtomate
  • 08 Wochen - Tomaten, Alyssum, Cleom, Salvia Horminum
  • 07 Wochen - Ageratum, Zinnia, mehr Salat, Radicchio
  • 06 Wochen - Junggesellenknöpfe, Agastache, Aster, Basilikum, Ringelblume, Edelwicke, Ringelblume
  • 05 Wochen - Sanvitalia, Kohl, Convolvulus, Nicotiana, Lavatera, Nigella, Phlox, Phacelia
  • 04 Wochen - Winde, Kapuzinerkresse, Melone, Gurke, Kürbis

Ihre eigenen Startbedingungen für Saatgut sind wahrscheinlich ganz anders als meine und Ihr Pflanzplan sollte entsprechend angepasst werden. Wenn Sie einen gärtnerischen Nachbarn fragen, wie sie ihre Samen aussäen, ist dies ein einfacher Weg, um anzufangen. Wenn Sie jedoch Ihren eigenen Pflanzplan von Grund auf selbst bestimmen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

Sortieren Sie Ihre Samenpakete

Beginnen Sie damit, alle Ihre Samenpakete in zwei Stapel zu teilen: diejenigen, die direkt gesät werden (direkt im Garten gepflanzt) und diejenigen, die in Innenräumen angelegt werden. Der Freilandstapel umfasst die meisten Gemüse wie Erbsen, Bohnen, Mais, Radieschen, Karotten, Rüben, Salat, Spinat, Melonen, Gurken und Kürbis. Legen Sie ein Gummiband um die Samen, die Sie draußen anpflanzen und legen Sie sie beiseite.

Die meisten einjährigen Blumen kommen auch in den Direktsauhaufen: Zinnien, Astern, Lavatera, Kapuzinerkressen, Sonnenblumen, Junggesellenknöpfe, Nigella und Ringelblume. Wenn Ihre Vegetationsperiode sehr kurz ist oder Ihre Gartensituation besonders schwierig ist, können Sie sich entscheiden, einige dieser einjährigen Blumen in Ihren Haufen "Sau drinnen" zu legen. Die meisten mehrjährigen Blumen müssen in Innenräumen begonnen werden.

Nun spreizen Sie Ihren Haufen "Sau drinnen" aus und lesen Sie die Rückseite der Samenpakete. Leider werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass die Pflanzanweisungen ziemlich vage sind. Hausgärtner hätten es viel einfacher, wenn uns Saatgutunternehmen die Informationen liefern würden, die wir brauchen. Zumindest sollten Sie so etwas finden wie: "Für früheste Blüte oder Obstproduktion beginnen Sie 6 bis 8 Wochen vor dem letzten Frostdatum."

Sortieren Sie Ihre Pakete nach diesen Empfehlungen in Stapel. Erstellen Sie für 5, 7, 9 Wochen usw. separate Stapel. Einige Pakete, insbesondere die für Stauden, können Ihnen nur sagen, wie lange es dauert, bis der Samen zum Keimen kommt. Wenn das alles ist, was Sie weiter machen müssen, nehmen Sie diese Zahl (die normalerweise ein Bereich ist) und addieren Sie 6 Wochen. Legen Sie dann das Paket in den entsprechenden Stapel.

Aussaatkalender erstellen: Was müssen Sie wann pflanzen?

Beginnen Sie mit der Ermittlung des durchschnittlichen letzten Frostdatums in Ihrer Region. Sie können Frostdaten online erhalten, indem Sie Ihre Postleitzahl eingeben. Um Ihre Pflanztermine zu berechnen, müssen Sie vom letzten Frostdatum in einwöchigen Schritten zurückzählen. (Ich stütze meinen Kalender an Samstagen, da ich normalerweise an diesem Tag für den Start frei bin). In meiner Gegend ist das letzte Frostdatum der 15. Mai. Wenn ich vom 15. Mai zurückzähle, ist Woche 4 der 15. April, Woche 11 ist die Woche vom 26. Februar usw. Schreiben Sie einfach die Wochennummer (8,4, 6 oder was auch immer) auf jedem Samenpaket und verwenden Sie ein Gummiband, um jeden Stapel zusammenzuhalten. Wenn die Pflanzwoche eintrifft, packen Sie einfach das richtige Paket und beginnen mit dem Pflanzen.

Anpassungen vornehmen

Nun, da Sie einen guten Zeitplan haben, gibt es ein paar Gründe, warum Sie einige Anpassungen vornehmen möchten:

Beginnen Sie früher: Samen keimen länger und Pflanzen wachsen langsamer, wenn die Luft- und Bodentemperaturen niedriger sind (unter 21°C). Wenn Sie vorhaben, Ihr Saatgut in einem kühlen Keller oder einem kühlen Schlafzimmer zu starten, sollten Sie Ihren gesamten Zeitplan ein oder zwei Wochen früher verschieben.

Sie können auf meinem Zeitplan sehen, dass ich Ende Februar Grüns und Broccoli beginne. Das liegt daran, dass diese Sämlinge etwa einen Monat vor dem letzten Frostdatum draußen gepflanzt werden. Wenn Sie einen kalten Rahmen oder ein Gewächshaus haben oder andere saisonale Techniken wie Reihen- oder Popup-Abdeckungen verwenden, können Sie einige Wochen vor dem letzten Frostdatum zarte Sämlinge pflanzen. Zählen Sie einfach von dem erwarteten Pflanzdatum zurück, um das richtige Datum für die Aussaat zu erhalten.

Gärtnerei Profi
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Cookies erlauben